Die Küche

Einen Plan für die Küche haben wir mittlerweile erstellt. Wie es immer so ist, wurde der erste Entwurf noch zwei, drei Mal geändert. Aber jetzt haben wir alle ein Bild im Kopf, wie die neue Küche einmal aussehen soll. Um den Anlagenraum nicht nur räumlich, sondern auch farblich vom Kasino abzusetzten, wurden die Wände in einer anderen Farbe gestrichen. Ein schöner Kontrast.

Kueche 01 

Weiterlesen: Die Küche

Der neue Raum nimmt Gestalt an

In Mühlheim nimmt der Raum nun auch langsam Gestalt an. In der Zwischenzeit wurden die Schränke aus unserer Werkstatt in Offenbach abgebaut und nach Mühlheim gebracht. Da an der Wand ein Abwasserrohr angebracht ist, müssen die Schränke auf Konsolen montiert werden. Aber diese Konsolen müssen natürlich vorher auch noch geschweißt werden.

Aufbau Muehlheim 20150724 01

Weiterlesen: Der neue Raum nimmt Gestalt an

Blankenbach

Guten Tag,

In der Zwischenzeit hat auch der „mechanische“ Wiederaufbau unserer verkauften Anlage konkrete Formen angenommen.

Bisher haben die Mitglieder Matthias Rein, Stefan Uhlig und Martin Söhngen zwei Termine wahrgenommen, um den Zusammenbau der einzelnen Segmente nach Angabe des neuen Eigentümers vorzunehmen. An den Segmentübergängen müssen die Verbindungsstücke wieder eingebaut und die Oberleitung verbunden werden. Einige Übergangsstücke müssen durch neue ersetzt werden.

Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, endet die mittlerweile 23 Jahre dauernde Einsatzzeit an "unserer" Anlage. Alle weiteren Baumaßnahmen werden durch den neuen Eigentümer vorgenommen.

Wir verfolgen den Werdegang „unserer“ alten Anlage mit Freude und Zuversicht. Wir sind sehr froh, dass die Modellbahn weiter existiert und in Zukunft wieder besichtigt werden kann.

Mühlheim

Guten Tag,

wir haben in unseren neuen Räumen begonnen, den Boden grund zu säubern. Wegen des früheren Werkstattbetriebes hat sich einiges an Schmutz auf dem Gussasphalt-Bodenbelag festgesetzt. Wir sind jedoch guter Dinge, dass sich der Boden mit ein paar Arbeitsgängen wieder ansehnlich machen läßt.

Zunächst kommen der klassische Putzeimer und der Schrubber zum Einsatz. Den so angelösten Schmutz nehmen wir gleich mit einem Nasssauger auf. Da geht schon ganz schön was runter.

Diesen Arbeitsgang werden wir bestimmt zwei oder drei Mal wiederholen müssen.

Zum Schluss kommt noch ein professionelles Bodenreinigungsgerät zum Einsatz, das wir uns bei einem befreundeten Unternehmen borgen können.

Die ersten Umzugskisten sind auch schon in Mühlheim eingetroffen. Wir haben sie auf Paletten gestellt, damit sie mit einem Paletten-Hubwagen bewegt werden können.

Die Planungen für die zukünftige Küchenzeile nehmen derweilen Gestalt an. Zunächst müssen Strom, Wasser und Abwasser installiert werden. Für das Abwasser brauchen wir eine kleine Hebeanlage, da sich der Fussboden unseres Kellers ca. 3,00m unter Straßenniveau befindet. Die Installation im Bereich Sanitär übernimmt unser Mitglied Michael Reichert.

Um die unter der Decke laufenden Abwasserrohre mit den Hängeschränken „umbauen“ zu können, bauen wir Konsolen, die wir an die Decke dübeln. Das Material ist bestellt und wird von unserem Mitglied Manfred Fuhr verarbeitet.